des RTC Mülheim an der Ruhr
senden sie uns eine E-Mail
zum seitenanfang
QR CODE
Samstagstouren
Rennradfahrer*innen des RTC nutzten RTF´s, permanente Radtouren und Trainingsfahrten Nachdem ab Juni 2021 das Fahren in Gruppen wieder möglich war, konnten unsere Rennradfahrer*innen auch wieder gemeinsame Touren in Angriff nehmen. Bei den Trainingsfahrten am Freitag sammelten unsere ambitionierten Rennradler fleißig Trainingskilometer in flottem Tempo und Fahrten über 100 Kilometer. Am Wochenende steuerten kleinere Gruppen bis zu 7 Fahrern die permanenten Tourenangebote in unseren nachbarschaftlichen Radsportvereinen an und ließen sich Punkte in ihren Wertungskarten eintragen. Die permanenten Tourenangebote des RSG Issum in Alpen, des RSC Dinslaken in Hiesfeld, des RSV Duisburg 09 in Friemersheim, des Hülser SV, des RSC Kettwig in Nierenhof und natürlich unser eigenes Tourenangebot in Mintard waren beliebte Touren, die angefahren wurden. Ab August fanden dann auch wieder Radtourenfahrten der A-Wertung (RTF´s) statt. Die Vereine machten sich die Mühe, die RTF´s unter Coronabedingungen zu organisieren. Das heißt, immer galt die 3 G Regel, die Abstandsregelungen waren im Start- und Zielbereich einzuhalten, dort herrschte Maskenpflicht, Verpflegung gab es an den Kontrollstellen nur in Verpackungen. Aber im Ziel auf den Schulhöfen gab es auch Kaffee, Getränke und die beliebten Grillbratwürste. Bei einigen Veranstaltungen musste man sich vorher anmelden. Aber trotz allem, es war ein Weg zur Normalität, wieder ausgeschilderte Strecken abfahren zu können. Hans Werner und Manfred genossen am 19.9. die 75 km Münsterlandtour des RC Sprinter Waltrop und am 25.9. die 75 km Haarstrang Runde des RMC Sturm Hombruch in Dortmund. Roland fuhr dort mit Freude sogar die hügelige 115 km Runde längs des Haarstrangs und zum Möhnesee, wobei er von unserem ehemaligen Vereinsmitglied Felix begleitet wurde. (Text: Manfred Krister)
Rennradtouren - auf Abstand gehen, immer noch das Gebot der Stunde Beim Saisonstart am 7. März war noch „Alles im grünen Bereich“. Aber bereits eine Woche später machte Corona alle Planungen zunichte. Nichts ging mehr, schon gar nicht das Radfahren in Gruppen. Über viele Wochen waren Touren nur solo oder in einer zweier Gruppe möglich. Das Gebot der Stunde: Abstandhalten! Und daran hat sich, trotz der inzwischen eingetretenen Lockerungen, auch aktuell nichts geändert, wie das Bild unterstreicht.
Rennradtouren - Corona führt Regie: was lief, was nicht Die Freude auf den Start in neue Saison währte nur kurz. Denn nach dem Saisonstart am 7. März, kam die Vollbrem-sung durch die Corona Pandemie genau eine Woche später. So sagten die Veranstalter der für den 14. März in Ratingen und für den 15. März in Herne geplanten RTF ab. Corona hatte die Regie übernommen. Was lief und was nicht, davon gibt es hier mehr…
Raffelbergbrücke An der Kreuzung Akazienallee/Ruhrorter Strasse (Ruhrschleuse)
„Gashaus“ An der B1 vor der Mendener Brücke Kölner Straße/Ecke Mintarder Straße
Kölner Straße/Ecke Luxemburger Allee An der B1 in Richtung Düsseldorf
Schloss Oberhausen Für Fahrten ins nördliche Ruhrgebiet oder ins Münsterland
Treffpunkte
designed: RTC Manfred Krister / RTC Frank Potthoff / JMS Rolf Jandt

Tour vom 27.3.2022



Tour vom 19.3.2022



10.4.2022 - Sternfahrt / RTF zu den RSF-Bochum

Rund 260 Teilnehmer, die am Sonntag, dem 10. April, an unserer RTF teilgenommen haben. Die Ausgangslage war durch die vergangenen Coronajahre nicht einfach, da die Teilnahmerzahlen bei RTFs allgemein in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist, sofern RTFs überhaupt stattfanden. Das Wetter in den Wochen vor dem RTF Termin war zunächst sommerlich, dann aber kam nochmal ein Wintereinbruch.


Tour vom 9.4.2022

Der RTC Mülheim a. d. Ruhr war zahlreich vertreten, auf der RTF des RSV Düsseldorf-Rath/Ratingen. Kühles, wechselhaftes Wetter, starker und eisiger Wind machten es nicht einfach. Schöne Strecken, sehr gut ausgeschildert und gute Verpflegung an den Kontrollstellen.


Tour vom 1.5.2022

Sternfahrt und die 70 km RTF des RSV Duisburg 09. Morgens noch etwas kühl, im Tagesverlauf sehr angenehmes Wetter, fast windstill. Schöne Strecke, gut ausgeschildert und gute Verpflegung an den Kontrollstellen.


Tour vom 7.5.2022

Sternfahrt und die 70 km RTF des RSV Hattingen. Ganz früh morgens ging es los, einige Nachzügler kamen etwas später. Hügelige, abwechslungsreiche Strecke, gut ausgeschildert und sehr gute Verpflegung an den Kontrollstellen.
