designed : RTC Manfred Krister / RTC Helmut Schoofs / JMS Rolf Jandt
Sie befinden sich auf der Seite „Ruhrtal-RTF”
39. Ruhrtal-RTF des RTC: Erfolgreich bei herrlichem Spätsommerwetter 335 Radfahrerinnen und -fahrer trafen sich am Sonntag, 2. September 2018, bei herrlichem Spät-sommerwetter am Berufs-kolleg Lehnerstraße in Saarn, um bei der 39. Auflage der Ruhrtal-RTF des RTC Mülheim zu starten. Vier ausgeschilderte Rund-strecken führten durch das Ruhrtal und das nähere oder weitere Umland. Besonders erfreulich: das sonnige Wetter sorgte dafür, dass über 200 „Trimmfahrer“, die nicht in Radsportvereinen organisiert sind, kurzentschlossen an den Start gingen. Da das Teilnehmerfeld bei Radtourenfahrten (RTF) des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) nicht begrenzt ist, war eine Voranmeldung nicht erforderlich. mehr…
38. Ruhrtal - RTF am 3. September 2017
„Ihr könnt alle auf eine tolle Veranstaltung mit sehr vielen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer zurück- blicken. Nochmals herzlichen Dank an euch alle. Es hat mich sehr gefreut, mit einem tollen Team diese erfolgreiche Ver- anstaltung geplant und durchgeführt zu haben.“ Manfred Krister, Vorsitzender RTC Mülheim e.V.
Foto: Dirk Elstermeier
senden sie uns eine E-Mail
40. Ruhrtal-RTF: 455 Teil- nehmer am Start - Vor- jahreserfolg übertroffen
RUHRTAL-RTF
QR CODE 75 KM/RTF2020
QR CODE 40 KM/RTF2020
QR CODE 110 KM/RTF2020
Streckenführungen der Ruhrtal-RTF sind aktuell Auch wenn die Ruhrtal-RTF für 2020 wegen der „Corona-Krise“ abgesagt werden musste, können die Strecken, mit Verzicht auf Ausschilderung, Kontrollpunkte und Verpflegungsstellen, gefahren werden. Die QR-Codes sind aktuell und sorgen, wie auch die GPS-Tracks, dafür, dass diejenigen, die Strecken der Ruhrtal-RTF abfahren möchten, sich über die Streckenführung informieren können, um sich nicht zu verfahren.
Ausblick: Neuauflage der Ruhrtal-RTF in 2021 geplant Und einen Lichtblick am Ende des Tunnels gibt es auch schon: Im nächsten Jahr soll es wieder eine Ruhrtal-RTF geben. Ob es dann die 41. oder die 42. Auflage sein wird, wir wissen es noch nicht. Die Informationen stellen wir rechtzeitig ins Internet. Bleibt gesund!
(Foto: Dirk Elstermeier)